Die Steine der Atlachinolli-Spirale


Eine wunderschöne Vision hat meine Freundin Monika Nees mit ihrem Buch 
„Die magischen Reisen zu den Steinen der Atlachinolli-Spirale“ in die Welt geträumt.

Auf den Steinen dieser besonderen Spirale stehen 33 Werte, die in unserer heutigen Zeit leider immer häufiger in den Hindergrund geraten.
Die Botschaft des Buches ist ganz klar, dass wir uns zurückbesinnen auf ein bewusstes und liebevolles Miteinander und diese Werte wieder in unser Leben integrieren.

Die Spirale beginnt mit dem Atlachinolli-Grundstein.

Der Grundstein der Spirale mit dem Atlachinolli-Symbol

Das Wort Atlachinolli kommt aus dem Náhuatl und bedeutet (nur kurz angerissen 😉) die Verbindung zweier „Elemente“ zu einem Dritten, das größer ist als die Summe der beiden.
Das Atlachinolli als Grundstein steht dafür, dass die Spirale nicht nur die einzelnen Werte der 33 Steine für sich in die Welt trägt oder „dreht“, sondern dass sich daraus ein wunderbares Ganzes ergibt, das durch die Spirale, die ihre Kreise zieht, in die Welt hinausgetragen wird ♥.

Die Geschichten zu den einzelnen Steinen und ihre Bedeutung kann jeder in Monikas zauberhaftem Buch mit den herrlichen Illustrationen von  Silke Anne Lepper nachlesen.

Ich habe mir meine Buntstifte gegriffen und mein eigenes Bild zu den Steinen der Atlachinolli-Spirale gemalt, inspiriert durch Mexikanische Kunstwerke.  Vielleicht gefällt es Euch?

 

Die Steine der Atlachinolli-Spirale
Die Steine der Atlachinolli-Spirale mit Mustern inspiriert von mexikanischer Malerei
Die Steine der Atlachinolli-Spirale mit klarem Text, zum "In-Ruhe-Nachlesen"
Die Steine der Atlachinolli-Spirale mit klarem Text, zum „In-Ruhe-Nachlesen“

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.