Barbie – Brot

… oder auch
Rote Bete-Brot

Ich stelle euch heute das Rezept zu unserem Familien-Lieblingsbrot vor.
Es wird mit Rote Bete Saft gebacken und beim Anschneiden sieht man, dass es innen rosafarben ist- genau wie die Lieblingsfarbe der weltbekannten Puppe. So kam unsere Familie rasch auf den einprägsamen Namen für diese Leckerei.

Das Barbie-Brot

Hm, es ist einfach sooo lecker…
Wenn die Freundinnen meiner Tochter zu Besuch sind, packt die Kinder nachmittags der “kleine Hunger” und sie kommen in die Küche, um sich etwas Leckeres zu holen. Meistens endet es damit, dass sie mit einem Barbie-Käse-Brot in der Hand gemütlich auf unserem Wohnzimmer-Teppich sitzen, die Dackel kraulen und vor sich hin “mümmeln”.
Das Brot übertrifft sogar die Süßigkeiten-Kiste! 😀

Hier kommt nun das Rezept und ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.

Zutaten:
180 g Roggen-Vollkornmehl
230 g Weizenmehl Type 405
4 g Trockenbackhefe
1 Prise Zucker
9 g Salz
60 g Körnermischung nach Wunsch
(z.B. Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Sesam, Kürbiskerne, Buchweizen… alles was die Familie gerne mag)

250 ml Rote Bete Saft
70 g warmes Wasser
1 Kastenbackform mit Länge 30 cm

Zubereitung:

In einer Rührschüssel werden die Trockenbackhefe und die Prise Zucker mit den beiden Mehlsorten vermischt.
Im Anschluss werden das Salz und die Körnermischung hinzugefügt und alles locker miteinander verrührt.

Das warme Wasser und der Rote Bete Saft werden zu der Mehlmischung in die Rührschüssel gegeben…

Achtung: Die Wasser/Saft-Mischung soll eine angenehm warme Temperatur haben, darf aber nicht zu heiß sein! Denn ab einer Wärme von 45° sterben die Hefezellen ab und unser Teig kann nicht aufgehen.

… und dann wird alles gut verknetet.

Nun könnt Ihr den leicht klebrigen Teig mit Hilfe von etwas Mehl aus der Rührschüssel lösen, ein wenig in Form bringen, rundherum mit Mehl bestäuben und in die Kastenform füllen…

Ich empfehle, die Kastenform einzufetten, damit das Brot sich nach dem Backen gut herauslöst.

Für 1 1/2 Stunden darf unser Brot in der Kastenform an einem warmen Ort (z.B. bei 30 – 40° im Ofen) gehen.

Wenn der Teig schön aufgegangen ist, wird er
für circa 30 Minuten bei
200° Ober-/Unterhitze oder 180° Heißluft
in der unteren Backofen-Hälfte gebacken.

Die Backzeit hängt natürlich auch vom Ofenmodell ab- Eventuell muss sie an andere Öfen angepasst werden!!

frisch gebacken aus dem Ofen

Nach dem Backen lässt sich das Brot gut aus der Form lösen und kann auf einem Kuchengitter abkühlen.

Ich wünsche euch guten Appetit!

Übrigens:
Besonders lecker schmeckt das Brot mit selbstgemachter Blütenbutter.
Wie ihr die ganz einfach herstellen könnt, erkläre ich euch hier:
https://katiart.de/bluetenbutter/

Ein Gedanke zu „Barbie – Brot“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.