Baby-Niffler

Seid ihr auch so große Fans von den magischen Kreaturen aus dem Harry Potter Universum?

Ich finde ja die frechen Niffler besonders süß, die alles mögen, was glänzt und glitzert.
Natürlich ist es möglich, sie (zum Beispiel als Stofftiere) käuflich zu erwerben, aber da ich noch Fimo und Fellreste übrig hatte, habe ich mir meinen eigenen Baby-Niffler gebastelt.

Aus dem beigefarbenen Fimo habe ich ein Nifflerköpfchen, Hände und Füße geformt und im Ofen ausgehärtet.
Die Glasaugen, die ich für das Gesicht verwendet habe, wurden direkt in das Fimo eingearbeitet und im Ofen mit gebacken.

Der fertige Niffler-Kopf mit den eingearbeiteten Glasaugen
Als Baby hat mein Niffler ein kürzeres Schnäuzchen, als seine erwachsenen Verwandten

Die Hände und Füße habe ich mit dünnen Unterarmen und Schenkeln geformt, die die spätere Befestigung des Felles leichter machen.

… auch die Handflächen und Fußsohlen wurden ausgeformt

Dann besetzte ich den Kopf mit schwarzem Fell und fügte an den Augen noch ein paar Highlights mit weißem Fell hinzu.

Dafür befestigte ich das Plüsch Stück für Stück mit Hilfe einer Heißklebepistole und ließ einen länglichen Fellrest als “Hals” auslaufen, der später dazu diente, Kopf und Körper miteinander zu vernähen.

Ich nähte ein kugeliges Körperchen inklusive eines kleinen Schwänzchens und natürlich zwei Arme und Beine aus Plüsch, die dann (ebenfalls mit Heißkleber) an Händen und Füßen angebracht wurden.

 

Nun füllte ich die gefertigten Arme und Beine mit Füllwatte und den Körper mit Kunststoffgranulat und fügte alles von Hand mit Nadel und Faden aneinander.

Schließlich musste mein Niffler-Baby noch die entsprechende Frisur bekommen, denn das Fell war zu lang, zottelig und verknotet.

Und dann war er fertig…
Mein erster kleiner Knuddel-Niffler!
Ist er nicht niedlich geworden?