Häkelkleid und Schühchen für die Puppe

Häkeln macht solch einen Spaß…
Ich habe einige Bücher mit Anleitungen für Amigurumis, die ich vor und zurück durchgearbeitet habe.

Aber sich eigene Kreationen auszudenken ist auch nochmal eine tolle Herausforderung.

Als die Puppe meiner Tochter kurz vor Weihnachten “wirklich so gar nichts Schönes” zum Anziehen hatte, zückte ich meine Häkelnadel Stärke Nr. 3 und legte los…

Zunächst häkelte ich ein kunterbuntes Kleidchen für die liebe Puppe und anschließend entstand noch ein passendes Paar kleiner Stiefel. 

 

Um das Ganze noch neckisch zu verzieren, habe ich meine Fimo-Reste ausgepackt und mich daran gemacht, ein paar Knöpfe für das Kleid zu formen.
Für die Schühchen entstanden Herzchen, die später an kleinen Bommeln befestigt wurden.

Knöpfe aus Fimo

 

Das war eine gelungene Puppenweihnacht und sowohl das Püppchen als auch die liebevolle Puppenmama freuten sich sehr über die neue Ausstattung ♥